Lagerverwaltung

Behalten Sie die Übersicht

Egal ob Sie ein großes Lager aus mehreren Lagerorten oder ein kleines Lager betreuen: Die Übersicht zu bewahren ist nicht immer einfach und der Aufwand steigt mit der Anzahl der Lagerbewegungen. Die Lagerverwaltung adLVS hilft Ihnen durch das Zusammenspiel verschiedener Komponenten, immer die Übersicht über den aktuellen Zustand des Lagers zu behalten und kann auch an unsere anderen Systeme adPV und adKVS angebunden werden.

Eine umfassende Lösung für die Lagerverwaltung

Beispiel der Lagerverwaltung adLVS

Das adLVS-System unterstützt Sie von Beginn an: Planen Sie Ihr Lager oder bilden Sie das bereits existierende Lager im System ab und drucken Sie Barcode-Etiketten für Ihre Lagerplätze und Ladungsträger.

Protokollieren Sie Eingänge, Ausgänge und Umlagerungen mit Hilfe moderner, funkgebundener Mobilgeräte direkt im Lager. Lassen Sie sich mögliche Einlagerplätze auf Basis ausgefeilter Lagerstrategien vorschlagen. Über alle Vorgänge und den aktuellen Zustand des Lagers informiert Sie unsere zentrale PC-Anwendung grafisch und mit Hilfe von detaillierten Auswertungen.

Die Lagerverwaltung adLVS ist in drei unterschiedlichen Versionen verfügbar: für Blocklager, für Regal- und Blocklager sowie für automatische Hochregallager.

Solide Architektur

Das adLVS Lagerverwaltungssystem basiert auf einer datenbankgestützte Client-Server-Architektur. Sämtliche Lagerinformationen und -bewegungen werden in der Datenbank hinterlegt. Dabei unterstützt das System eine Vielzahl von Datenbanksystemen, beispielsweise Microsoft SQL Server, Oracle oder MySql.

Die zentrale PC-Anwendung ermöglicht die Steuerung des Lagerverwaltungssystems, das Abrufen aktueller Informationen zum Lager sowie das Erstellen von Listen mit detaillierten Informationen über die Lagerbelegung, Buchungshistorien, Auslastung, etc. Alle Lagerbewegungen können auch mit dieser Anwendung manuell durchgeführt werden.

Eine Vielzahl mobiler, funkgebundener Geräte kann angebunden werden, um Lagervorgänge direkt vor Ort anzustoßen oder Informationen abzurufen. Entsprechend passende Hardware wird nach kundenspezifischen Anforderungen zusammengestellt.

Zur Anbindung an übergeordnete Host- bzw. ERP-System steht eine Vielzahl von Schnittstellen zur Verfügung. Beispielsweise können Materialanforderungen aus dem ERP-System an adLVS gestellt oder Materialbewegungen direkt im ERP-System verbucht werden.

Funktionsumfang

Die folgende Aufstellung gibt Ihnen eine Übersicht über die wichtigsten Funktionen. Und das Beste ist: das adLVS Lagerverwaltungssystem ist auf kundenwunsch flexibel mit neuen, maßgeschneiderten Funktionen erweiterbar.

  • Anbindung an Host- bzw. ERP-Systeme (z.B. Microsoft Dynamics NAV, SAP R/3 etc.)
  • Grafische Abbildung des Lagers
  • Aktuelle Anzeige der Lagerbelegung
  • Unterstützung geplanter und ungeplanter Ein-, Aus- und Umlagerungen
  • Lagerstrategien zur Platzwahl bei (Wieder-)Einlagerungen
  • Anbindung an vorhandene Fördertechniken in Hochregallagern
  • Unterstützung bei der Erstellung von Barcode-Etiketten für Lagerplätze, Artikel- und Palettenauszeichnung etc.
  • Mindestbestandsüberwachung
  • Inventurfunktion (optional)
  • Unterstützung einer Vielzahl von (optional funkgebundenen) Mobilgeräten